Schweißdrüsenabsaugung

Schweiß ist in seiner Grundfunktion wichtig für einen gesunden Körper. Das Schwitzen regelt beispielsweise beim Sport und im Sommer die Körpertemperatur und hält die Haut geschmeidig.

Es kann aber sein, dass man trotz Deodorants,Salben und atmungsaktiver Kleidung immer, überall und vorallem übermäßig schwitzt. Hierbei kann es sich um eine Krankheit handeln. Die Krankheit heißt Hyperhidrose und in Deutschland sind rund 800.000 Menschen betroffen.

Die Behandlung

Je nach Körperregion kommen zwei Methoden in Betracht. Die Schweißdrüsen der Achseln können mit einer Saugkruette entfernt werden. An den Händen, Füßen oder Stirn kommt Botolinumtoxin A zum Einsatz.

Beim Absaugen handelt sich um eine sanfte Operationsmethode, die dauerhaft Abhilfe verschafft. Unter örtlicher Betäubung werden die Schweißdrüsen entfernt. Schweißdrüsen wachsen nicht nach und dadurch wird die Schweißproduktion insgesamt und nachhaltig reduziert. Der Eingriff selbst dauert circa eine Stunde und wird mit einer Saugkurette durchgeführt, die auch bei Fettabsaugungen eingesetzt wird. Damit ist der Eingriff minimal und risikoarm, steigert aber erheblich die Lebensqualität.

Behandlungsinformationen

Op-Dauer ca. 1 Stunde
Narkose Lokalanästhesie
Klinikaufenthalt ambulant
Gesellschaftsfähig sofort
Nachbehandlung nach 10 Tagen Fäden ziehen

Dr. med. Mathew Muringaseril

Seit vielen Jahren überzeugt Dr. med. Muringaseril seine Patienten mit seiner Erfahrung und Kompetenz.

Jetzt Termin vereinbaren

Tel.: 07121 – 695 92 09

info@schwaben-aesthetic.de

Schicken Sie uns Ihre Terminanfrage

Finanzierungsrechner

Alle Angaben ohne Gewähr, Laufzeit und Zins variabel. Bonität vorrausgesetzt.

medipaz

Kontaktieren Sie uns!

Ich berate Sie gern in einem persönlichen Gespräch und informiere Sie über Vor- und Nachteile und mögliche Alternativen. Gern informiere ich Sie auch über mögliche Ansätze zur Finanzierung einer Behandlung in meiner Klinik. Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme!