Vampirifting / Plasmalifting

Faltenbeahndlung mit eigenem Blutplasma

Kleine Fältchen und Narben sowie eine grobporige Haut im Bereich von Gesicht, Hals und Dekolleté lassen sich effektiv mit dem so genannten Vampirlifting behandeln. Hierbei handelt es sich um einen in Deutschland noch recht neuen Schönheitstrend, der in kürzester Zeit schon viele Anwender überzeugt und begeistert hat.

Warum? Weil es sich um eine Behandlungsmethode handelt, bei der körpereigenes, thrombozytenreiches Blutplasma in die betroffenen Hautpartien injiziert wird. Dies dient der nachhaltigen Hautregeneration und Hautstraffung. Auf den Betrachter wirkt diese Form der Eigenbluttherapie zwar überaus blutig. Tatsächlich handelt es aber um eine harmlose, ganz natürliche Prozedur.

Natürliche Revitalisierung der Haut

Vor der eigentlichen Behandlung wird dem Patienten etwas Blut abgenommen. Schon eine kleine Menge genügt, um daraus das notwendige Blutplasma zu gewinnen. Darin enthalten sind wertvolle Blutplättchen, die so genannten Thrombozyten, die nicht nur das Zellwachstum anregen, sondern außerdem Kollagen bilden können sowie das Bindegewebe stimulieren.

Das Plasma wird über viele kleine Nadeleinstiche unter die Haut gegeben. Diese Prozedur ist für den Patienten nahezu schmerzfrei. Für eine Regeneration der Haut werden lediglich die oberflächlichen Hautschichten mit Plasma versorgt. Für mehr Volumen und eine straffere Haut spritzt der behandelnde Arzt das Plasma in tiefer gelegene Hautschichten direkt unter vorhandene Falten und polstert diese so sichtbar wieder auf. Für ein deutlicheres Endergebnis wird das Plasma mit Hyaluron gemischt und unter die Haut gegeben.

Dank der Verwendung körpereigener Stoffe ohne jegliche Chemie gibt es keine Nebenwirkungen, wie Allergien, bei dieser Form der Verjüngungskur. Lediglich kleinere Blutergüsse und Schwellungen können in Einzelfällen nach der Behandlung auftreten. Das Lifting ist für jeden Hauttyp geeignet und sowohl Frauen als auch Männer können mithilfe des Vampir- oder auch Plasmaliftings ihren Teint sichtbar auffrischen.

Eingriff im Überblick

• Vorab erfolgt eine ausführliche, auf den Patienten abgestimmte Beratung.
• Das Lifting erfolgt ambulant unter lokaler Betäubung der zu behandelnden Hautpartien. Kein Klinikaufenthalt und keine Narkose sind vonnöten.
• Mithilfe einer feinen Nadel wird das zuvor entnommene Blutplasma in die jeweiligen Hautpartien injiziert.
• Die Behandlungsdauer beträgt rund 60 Minuten.
• Anschließend werden die Partien gut gekühlt, um Nachwirkungen, wie Schwellungen und Hämatome, weitestgehend zu vermeiden.
• Der Heilungsprozess braucht etwa eine Woche.

Fazit

Nach dem Vamirlifting erscheint die Haut straffer und glatter, eine Verbesserung der gesamten Hautstruktur und ihrer Ausstrahlung ist deutlich erkennbar. Durch die angeregte Erneuerung alter Zellen werden Fältchen verringert. Gleichzeitig verschwindet die fahle Hautfarbe. Dieser Effekt kann bis zu 18 Monate anhalten. Empfohlen wird das Vampirlifting einmal jährlich.

Dr. med. Mathew Muringaseril

Seit vielen Jahren überzeugt Dr. med. Muringaseril seine Patienten mit seiner Erfahrung und Kompetenz.

Jetzt Termin vereinbaren

Tel.: 07121 – 695 92 11

info@schwaben-aesthetic.de

Schicken Sie uns Ihre Terminanfrage

Finanzierungsrechner

Alle Angaben ohne Gewähr, Laufzeit und Zins variabel. Bonität vorrausgesetzt.

medipaz

Kontaktieren Sie uns!

Ich berate Sie gern in einem persönlichen Gespräch und informiere Sie über Vor- und Nachteile und mögliche Alternativen. Gern informiere ich Sie auch über mögliche Ansätze zur Finanzierung einer Behandlung in meiner Klinik. Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme!

07121 - 69 59 209
info@schwaben-aesthetic.de